1.)        Staatsmeister kann nur ein Segler werden der Mitglied beim österreichischen Verband ist. (AÖSMV, bzw. IOM auch beim ÖSV) und seinen Lebensmittelpunkt in Österreich hat.

2.)        Es müssen mindestens 4 berechtigte Starter in der Wertung aufscheinen.

3.)        Die Staatsmeisterschaften werden vom Segelreferenten an interessierte Vereine vergeben.

4.)        Vereine müssen ihr Interesse bis spätesten Ende September für das nächste Jahr schriftlich beim Segelreferenten bekanntgeben. This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

5.)        Vergabe erfolgt am 1.Oktober für das kommende Jahr und wird in der AÖSMV Homepage bekanntgegeben. http://aoesmv.at/

6.)        Bei den Staatsmeisterschaften werden ebenfalls Ranglistenpunkte vergeben.

            Da die Wertigkeit einer Staatsmeisterschaft höher zu bewerten ist als die einer Ranglistenregatta, wird der Multiplikator für die Punktewertung von 1000 auf 1200 erhöht.

7.)        Die Ergebnislisten müssen dem Segelreferenten innerhalb 1 Woche mittels Email übermittelt werden.

8.)        Der Segelreferent veröffentlicht die Ergebnisse in der AÖSMV Homepage.

9.)        Staatsmeisterschaften können in den Klassen

Tenrater F5-10          

Marblehead F5-M

Einmeter F5-E

IOM ( ab Aufnahme beim ÖSV )

Mini 40

RG 65 Dragon Force

durchgeführt werden, soweit die oben angeführten Punkte eingehalten werden.

                                                           Euer Segelreferent

                                                          Manfred Wolfinger

 

1,)        Es müssen mindestens 3 Starter in der Wertung sein um Ranglistenpunkte zu vergeben.

2.)        Es müssen mindesten 5 Läufe durchgeführt werden um Ranglistenpunkte vergeben zu können.

3.)        Gewertet werden nur Starter die beim Verband (AÖSMV) Mitglied sind.

4.)        Der Bewerb muss als Ranglistenregatta ausgeschrieben sein und beim Segelreferenten als solche mindesten 1 Monat vorher angemeldet werden.

5.)        Die Ranglistenregatta muss für alle Verbandsmitglieder offen sein.

6.)        Punktevergabe: bei normalen Ranglistenregatten

            (Gesamtanzahl der Teilnehmer + 1 – Platzierung) x 1000 / Teilnehmerzahl

            Punktevergabe bei Staatsmeisterschaften

            (Gesamtanzahl der Teilnehmer + 1 – Platzierung) x 1200 / Teilnehmerzahl

7.)        Die Ergebnislisten müssen innerhalb einer Woche dem Segelreferenten mittels Email zugeschickt werden damit er die Rangliste führen kann.             This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

8.)        Der Segelreferent führt die Ranglisten und veröffentlicht diese in der AÖSMV Homepage. http://aoesmv.at/

9.)        Der Startstellenleiter einer Ranglistenregatta bekommt als Belohnung für die Rangliste den Durchschnitt seiner 2 besten Ergebnisse in einem Jahr.

            Er muss also 2 Ranglistenregatten bestreiten um diesen Punktebonus zu bekommen. Damit soll der Segler der die Startstellenleitung übernimmt in der Rangliste nicht benachteiligt werden.

 

Euer Segelreferent

Manfred Wolfinger

 

 

Nachdem bei der letzten Generalversammlung im November 2016 beschlossen wurde die Gespräche mit dem ÖSV aufzunehmen hat sich Herr Schedenig Silvio intensiv bemüht mit den Verantwortlichen des ÖSV Zielführende Gespräche zu führen. Diese Gespräche sind jetzt langsam in der Zielgeraden. Es müssen seitens des AÖSMV noch ein paar Dinge erledigt werden wie Eintrag ins Vereinsregister, aber ich nehme an das diese Dinge bald erledigt sind. Nach Aufnahme beim ÖSV (Österr. Segelverband) und dadurch auch bei der IRSA dürfen wieder alle die zusätzlich den ÖSV Beitrag bezahlen weltweit bei jeder Regatta mitsegeln. Im Moment sind wir ziemlich ausgesperrt. Mein Verbindungsmann zum ÖSV wird Silvio Schedenig sein, der auch die Verhandlungen mit dem ÖSV im Namen des AÖSMV führt. Der AÖSMV hat mit der Sektion Wettbewerbssegeln den Weg zur ÖSV Mitgliedschaft geebnet. Über die weiteren Schritte und Vorkommnisse werden wir euch umgehend informieren. Euer Segelreferent Manfred Wolfinger

Bericht des Segelreferenten Manfred Wolfinger an die GV

Das Jahr 2016 war geprägt von den Österr. Staatsmeisterschaften in den Klassen: F5E /IOM - F5 – M und F 5-10

Ferngesteuertes Segeln

kurz RC - Segeln, wird seit vielen Jahren im Rahmen der NAVIGA betrieben. Die Boote sehen zwar den großen Segelbooten ähnlich, sind aber keinem Original nachgebaut, sondern je nach Klassenbestimmungen optimiert.

Liebe RC Segler des AÖSMV

Ich als euer Segelreferent möchte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Manfred Wolfinger, ich bin 1961 geboren und lebe in Enns. Ich bin seit 1988 Mitglied beim AÖSMV und habe von Helmut Türk 1999 die Aufgaben als Segelreferent beim Allgemeinen österreichischen Schiffsmodellbauverband in der Sektion S übernommen.